Konzentration und Ausbau der Serviceproduktpalette eines internationalen Erneuerbare-Energien-Konzerns

Situation

Der auf Wachstums- und Expansionskurs befindliche Konzern ist in verschiedenen Geschäftsbereichen und Wertschöpfungsstufen – von Produktentwicklung bis zum regenerativen Kraftwerksbau – dabei, seine Marktposition international auszubauen. Um die neuen Produkte in den Markt bringen zu können, müssen entsprechende Service- und Wartungsprodukte sowie Prozesse und Verträge entwickelt und neue Wertschöpfungspotenziale erschlossen werden.

Ziel

  • Anpassung und Ausbau der Service-und Wartungsleistungen
  • Planung und Implementierung dazugehöriger organisatorischer Einheiten, Prozesse, Schnittstellen und Service und Wartungsverträge
  • Mitwirkung und Akzeptanz aller betroffenen Mitarbeiter im Konzern

Verlauf

  • In der ersten Phase wurden in allen Konzerngeschäftsbereichen Ist-Analysen zu Bedarf und Potenzial zur Entwicklung neuer oder Optimierung bestehender Servicegeschäftsmodelle identifiziert
  • Nach Auswertung der Ergebnisse wurden Teilprojekte je Geschäftsbereich definiert – in heterogenen Teams aus der Servicegesellschaft und den verschiedenen Konzernproduktabteilungen
  • Unter Beteiligung von Bereichsleitern und Servicesachbearbeitern wurden mehrtägige Workshops durchgeführt. Bestehende Servicegeschäftsmodelle wurden mit dem Business-Modell Canvas getestet und gleichzeitig der zugrunde liegende Prozess optimiert
  • In ausgewählten Bereichen wurden in design-thinking-basierten Innovationsworkshops Kundenanforderungen im Prozessablauf analysiert und daraus neue Serviceprozessideen entwickelt
    • Ausgewählte Ideen werden als Prototypen mit Hilfe von „Service Blueprints“ getestet und weiter optimiert
  • Für die einzelnen Bereiche wurden mit allen Beteiligten Umsetzungsworkshops konzipiert und durchgeführt

Ergebnis

  • Verbesserung der Servicequalität, indem alle Serviceleistungen analysiert und die Prozesse, Verträge und Geschäftsmodelle optimiert wurden
  • Entwicklung und Test vier neuer Serviceprodukte für verschiedene Geschäftsbereiche – Roadmap zur Weiterentwicklung und Markteinführung
  • Konzentration der Serviceleistungen in einer Geschäftseinheit – deutliche Steigerung der Identifikation der Mitarbeiter und der Qualität sowie der Effizienz der Prozesse
  • Hohe Akzeptanz der Neuausrichtung durch die Beteiligung aller relevanten Mitarbeiter und Hierarchieebenen im Servicebereich und in den beteiligten Konzernabteilungen sowie Sicherstellung der Schnittstellen

zurück